Lago Maggiore Zipline

Datenschutz

Information im Sinne des Art. 13 des gesetzesersetzenden Dekrets 196/2003

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Firma,
Wir möchten Sie darüber informieren, dass das gesetzesersetzende Dekret vom 30. Juni 2003 (Datenschutzgesetz) den Schutz von Personen und anderen Beteiligten bezüglich der Verwendung von Daten vorsieht.
Aufgrund der angegebenen Norm wird die Behandlung der Daten nach den Prinzipen der Korrektheit, Legalität und Transparenz durchgeführt, um den Schutz Ihrer Rechte zu gewährleisten.

Im Sinne des Art. 13 des gesetzesersetzenden Dekrets Nr. 196/2003, geben wir Ihnen die folgenden Informationen.

1. Die von Ihnen angegebenen Daten werden für die Durchführung/Beantwortung der mittels Online-Formular gestellten Anfragen verwandt und per eMail versandt.

2. Die Datenbehandlung wird mit per Computer und/oder manuell durchgeführt.

3. Die Angabe der verpflichtenden Daten ist unerlässlich für die Durchführung/Beantwortung der Anfragen und die eventuelle Weigerung diese Daten anzugeben, verhindert eine Beantwortung und/oder Bearbeitung.

4. Die Daten werden nicht an Außenstehende des Betriebs weitergegeben, ohne dass die Erlaubnis des Berechtigten vorliegt.

5. Der Inhaber der Datenbearbeitung ist: Le Terre Alte GmbH - Via Giulio Pastore, 7 - 28812 Aurano (VB).

6. Der Verantwortliche der Datenbearbeitung ist: Le Terre Alte GmbH - Via Giulio Pastore, 7 - 28812 Aurano (VB).

7. Sie können zu jedem Zeitpunkt Ihre Rechte im Sinne des Art 7 des gesetzesersetzenden Dekrets Nr. 196/2003, den wir für Sie im Folgenden vollständig wiedergeben, gegenüber dem Inhaber der Datenbearbeitung geltend machen:

Gesetzesersetzende Dekret Nr. 196/2003,
Art. 7 – Recht auf Zugang zu persönlichen Daten und andere Rechte

1. Der Berechtigte hat das Recht, die Bestätigung über das Vorhandensein der persönlichen Daten, die ihn betreffen, zu erhalten, auch wenn diese noch nicht registriert sind, und dies in einer verständlichen Art der Übermittlung.

2. Der Berechtigte hat das Recht, folgende Angaben zu erhalten:

a) die Herkunft der persönlichen Daten;
b) den Zweck und die Art der Verwendung;
c) des Prinzips der Anwendung bei Verwendung elektronischer Geräte;
d) die Daten des Inhabers, der Verantwortlichen und des Vertreters im Sinne des Art. 5 Abs. 2;
e) der Empfänger oder der Bereiche der Empfänger, die die persönlichen Daten erhalten können oder die als Vertreter, Verantwortliche oder Beauftragte auf dem nationalen Gebiet Kenntnis davon erlangen können

3. Der Berechtigte hat das Recht, zu erhalten:

a) die Anpassung, die Überprüfung oder, wenn Interesse besteht, die Ergänzung der Daten;
b) die Löschung, die Anonymisierung oder das Blockieren von Daten, die in Missachtung des Gesetzes verwandt wurden, einschließlich derer, deren Speicherung mit Blick auf die Zwecke, für die die Daten erfasst und anschließend verwendet wurden, nicht notwendig ist;
c) die Bestätigung, dass die Vorgänge unter a) und b) denjenigen mitgeteilt wurden, auch hinsichtlich des Inhalts, die die Daten erhalten oder verbreitet haben, mit Ausnahme des Falles, dass diese Pflicht unmöglich zu erfüllen ist oder Mittel verlangt, die offensichtlich unverhältnismäßig zum geschützten Recht sind.

4. Der Berechtigte hat das Recht, sich umfassend oder zum Teil zu weigern:

a) die ihn betreffenden persönlichen Daten, aus legitimen Gründen und obwohl sie mit dem angestrebten Zweck der Datensammlung stehen, zu verwenden;
b) die ihn betreffenden persönlichen Daten zum Zweck der Zusendung von Werbe- oder Verkaufsmaterial oder für die Durchführung von Marktforschungen oder Verkaufshinweisen zu verwenden.